Wir stellen Dir sechs Fragen zur Zukunft – Du antwortest.
Am Ende wirst Du wissen, ob Du eher progressiv oder traditionell eingestellt bist und ob Du damit der Mehrheit der Schweizer Bevölkerung entsprichst.

 

 

«Future Echo»: die wünschenswerte Zukunft  

Die digitale Innovation prägt den Menschen und die Gesellschaft heute und in Zukunft. Menschen erweitern dank technologischer Hilfsmittel kontinuierlich ihre Fähigkeiten und überschreiten die Schwelle zum Cyborg, Maschinen dagegen nehmen zusehends menschliche Züge an.

Wollen wir einen Diskurs über die Zukunft führen, ist jedoch ein ganzheitlicheres Verständnis von Innovation gefragt. Eines, das nicht ausschliesslich auf technologische Möglichkeiten fokussiert. Die Bedürfnisse und Wünsche des Menschen sowie deren gesellschaftlichen Auswirkungen gilt es ebenfalls zu berücksichtigen. Technologie soll letztlich nicht einfach um ihrer selbst willen entwickelt werden. Sie soll dem Anspruch der Nachhaltigkeit genügen und Teil einer umfassenden Strategie auf dem Weg in die wünschenswerte Zukunft sein.

Doch welche Zukunft wünschen wir uns? Möchten wir mehr virtuelle Beziehungen oder mehr menschliche Nähe? Mehr digitalen oder analogen Besitz? Die repräsentative Umfrage «Future Echo», die von Volvo Schweiz gemeinsam mit der Future Society Association von W.I.R.E. entlang der sechs Kernthemen «Gesundheit», «Ernährung», «sozialer Austausch», «Bildung», «Konsum» und «Besitz» entwickelt wurde, ergründet genau dies. Sie zeichnet ein Bild jener Schweiz, wie sie sich die Bevölkerung für die Zukunft wünscht – und ermöglicht so die Entwicklung nachhaltiger, an den Bedürfnissen des Menschen ausgerichteter Innovation.

Die Resultate der «Future Echo»-Umfrage werden mit der Öffentlichkeit geteilt und zur Diskussion gebracht.